Ausgewählte Referenzprojekte

Freizeitkonzept für Haltern am See

Die Stadt Haltern am See beauftragte die Arbeitsgemeinschaft aus Stadt- und Regionalplanern und der Vota Freizeit und Spezialimmobilien GmbH, um sowohl städtebaulich als auch touristisch das Freizeit-portfolio der Stadt zu bewerten und die zukünftigen Potenziale aufzuzeigen. Die Stadt Haltern am See hat sich dazu entschieden diesen Weg konsequent weiter zu verfolgen. Erste Realisierungsschritte des von Vota und der Arbeitsgemeinschaft empfohlenen Maßnahmenkataloges wurden bereits durchgeführt. 

Aufgabe: Stärken und Schwächeanalyse aus städtebaulicher und touristischer Sicht

  • Analyse touristischer Medien (Print und Internet)
  • Aufzeigen der touristischen Trends mit Relevanz für Haltern
  • Freizeitportfolio-Analyse der bestehenden Attraktionen
  • Ableitung der Zielgruppenanforderungen für neue Freizeitangebote
  • Entwicklung eines Leitbildes für die zukünftige Freizeitentwicklung Halterns
  • Handlungsempfehlungen zu den wichtigsten Freizeitprojekten
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zu den wichtigsten Freizeitprojekten
  • Erstellung eines umfassenden Maßnahmenkataloges “Freizeit und Städtebau“
  • Erstellung diverser Entwicklungspläne zu den städtebaulichen und Freizeitprojekten

Visuell

Freizeitkonzept für Haltern am See

Konzept Haltener Stausee
Quelle: Dr. Paul G. Jansen GmbH

Der Silbersee im Norden Halterns
Quelle: Vota GmbH

Innenstadt Halterns
Quelle: Vota GmbH

Baden am Stausee
Quelle: Vota GmbH

Tourismusinformation am Marktplatz
Quelle: Vota GmbH

Strand am Silbersee
Quelle: Vota GmbH


Auf einen Blick

Auftraggeber:Stadt Haltern am See
Standort:Diverse innerhalb der Stadt
Jahr:2007